Nichts ist gesundheitsfördernder als ungestörter Schlaf. Doch was passiert mit uns bei Schlafmangel, beispielsweise ausgelöst durch Schnarchen? Der Schlafrhythmus wird hierbei unterbrochen, wir fühlen uns tagsüber müde und sind schlechter Stimmung. Das ist aber noch nicht alles. Schlafmangel stellt auch eine erhebliche Belastung für Körper und Blutdruck dar, was wiederum zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen kann. Sowohl das Herz als auch die Arterien und das Immunsystem werden beeinträchtigt, sodass das Schlaganfallrisiko und die Wahrscheinlichkeit, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, steigen.

Warum guter Schlaf für den Körper so wichtig ist
Bei erholsamem Schlaf nimmt Ihr Körper eine ausreichende Menge Sauerstoff auf, sodass Sie erfrischt aufwachen und für den Alltag gewappnet sind. Wenn Sie schnarchen, wird die Sauerstoffzufuhr unterbrochen, was sich in Keuch- und Schnaufgeräuschen äußert. Ihr Körper teilt Ihnen auf diese Weise mit, dass Sie aufwachen und atmen müssen, um Sauerstoff aufzunehmen. Dieses Muster wiederholt sich die ganze Nacht hindurch, daher ist es kein Wunder, dass Sie am nächsten Tag müde aufwachen.


Zu den weniger gravierenden, aber unangenehmen Nebenwirkungen des Schnarchens gehören Mundgeruch und eine beeinträchtigte Sauer/Bitter-Geschmackswahrnehmung.

Langfristig gesehen sollten Sie alles Erdenkliche unternehmen, um gravierende Erkrankungen, wie die oben beschriebenen, zu vermeiden. Mit SnorBan® geht das ganz einfach. Erfahren Sie mehr darüber und tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes.